Montag, 28. Dezember 2009

Bella - Farbig - Der Weg zu einem farbig leckeren Salat

Leporello mit passender Box





Im Inneren steht auf jedem Bild, was nach und nach dazu kam, dass es ein farbiger Salat wurde:

Feldsalat - Mais - Paprika - Champignons - Karotten - Gurken - Radieschen - Eier - Dressing & Käse - Zwiebel & Schnittlauch - Salatkörner







Material:
CS
PP: Ocotober Afternoon
Alphas: Scenic Route
Buttons & Brad: Basic Grey
Stanzer: Fiskars & Martha Stewart
gewachste Kordel

Nadine - FARBLICH perfekt



Journaling:
Die Zigarretten habe ich nicht gekauft, weil ich rauche, sondern weil sie FARBLICH perfekt zu unseren Brotbrettern passen ;)
19.12.2009)



Material:
CS: weiß und Reste in kräftigem Grün und Blau sowie zartem Rosa
Alphas: MOMA black (American Crafts) - ich liebe diese Teile!!!
Stanzer: Kreisstanzer
Stempel: Datumsstempel (handelsüblich), Ohne Worte (Klartext-Stempel)
Stempelkissen: Adirondack pitch black, Distress Ink Walnut Stain (Ranger)
Streifen (Rest) Graupappe = ein Chipboard Journaling ;)
Journaling Stift schwarz, Bunststift braun

Ulrike - Warum kannst du nicht Farbe bekennen??







Donnerstag, 17. Dezember 2009

Sandra - Meine Wochentage haben Farben



Journaling:
Seit ich denken kann, haben Wochentage für mich Farben – genauso wie Gerüche, manche Zahlen, Feste und Namen. Komische Sache :-)

So ist es gemacht:
Die Kästchen für die Wochentage und das Journaling habe ich mir anfangs vorsichtig mit Bleistift markiert, danach die Acrylfarbe aufgetragen und trocknen lassen über Nacht. Anschließend die Nähmaschine angeschmissen und im wilden Zickzackstich einmal rund um das LO sowie die einzelnen Farbkästchen. Mit dem Gradstich noch die Journalinglinien genäht.
Die Thickers positioniert und zum Schluss alle Vokale der foam-thickers mit roter Acrylfarbe bemalt.

Material:
Kraft CS
American Crafts Letter Sticker Books remark „moma black“
American Crafts Foam Thickers “subway” black
Jenni Bowlin Studio “Vintage black stickers”
Acrylfarbe von Kreul
3 Knöpfe
Tuschestift in Schwarz von Stampin' up

Nadine - Was für eine Farbe...?



Journaling:
Was für eine Farbe hat eigentlich eine Kalorie???
Wer: mein Schatz
Wann: Herbst 2009
Wo: abends, am Küchentisch
(13.12.2009)





Material:
CS: weiß und braun + 2 Mini-Reste in kräftigem Orange und Pink
Alphas: MOMA black (American Crafts)
Stanzer: Kreisstanzer, Bordürenstanzer
Klartext Stempel: Wer-Wo-Was-Wann, Perfekt, Ohne Worte
Stempelfarbe: Adirondack pitch black
Paketband, Heftklammern, 3D-Klebepad
Journaling Stift schwarz und braun

Miriam - Farbfilm vergessen







Journaling:
farbfilm vergessen?
nö, dieses schwarz-weiß-grau ist deine welt, wenn du so bist:
kratzbürstig, widerspentstig, laut, bockig, und furchtbar dickköpfig.
von wem du das bloß hast ... ?

ach joelle, du kannst ja so eine kröte sein!
urplötzlich wirste maulig und steigerst dich so rein in deine unausstehlichkeit,
dass du irgendwann nicht mehr rauskommst aus dieser nummer.
da stehste dir dann mit deiner bockigkeit selber im wege und weisst nicht,
wie du die kurve kriegen sollst, um wieder lieb zu sein."




Die Story dahinter:
Das Journaling sagt eigentlich alles. Ich glaub, unsere Tochter hat einfach ein wenig zu viel von meinen Genen abbekommen. *lol*
Aber mal im Ernst: es ist manchmal schon sehr schwer, mit Joelles Ausbrüchen und ihrer Bockigkeit umzugehen. Sie ist ein tolles Kind. Total pfiffig, aufgeweckt und wissbegierig. Sie ist die liebste große Schwester, die man sich vorstellen kann und ein echtes Kuschelmonster. Aber es schlagen zwei Herzen in ihrer Brust. Und wenn sie ihre fünf Minuten kriegt und ihr eine Laus über die Leber gelaufen ist und sie ihren Dickkopf nicht durchgesetzt bekommt, dann gehen besser alle in Deckung. Dann kann sie echt so was von übellaunig werden ... furchtbar. Und wenn sie sich so in ihren Zorn reinsteigert, kommt sie mir vor, wie in einer anderen Welt. Dann schafft sie einfach nicht den Sprung zurück in diese Welt hier. Dann igelt sie sich ein und ist unerreichbar - dann helfen weder gute Worte, noch Lockangebote noch die Androhung von irgendwelchen Sanktionen. Dann bleibt sie völig unbeeindruckt. Und bisher haben wir noch keinen guten Weg gefunden, um diese Situationen entweder komplett zu umgehen oder zumindest gut zu beenden. Es endet immer mit großem Geheule ihrerseits und Eltern, die sich ganz hundeelend fühlen, weil sie ihr Kind so leiden sehen. Aber so ist das wohl in vielen Familien. Wir haben jedenfalls einige im Bekanntenkreis, bei denen das ganz genauso läuft ... Die lieben Kleinen ... *seufz*

Material:
schwarzer Cardstock von Dani Peuss
gestreiftes PP: (Hersteller unbekannt)
roter Brad von Basic Grey

Bella - Farbe ist...

gesund - gesund und bunt!
Eine farbige Rohkostauswahl für einen leckeren italienischen Salat und den Versuch einen Fitness-Frischkäse-Aufstrich nach Edeka Stenger hinzubekommen.



Material:
CS
PP "Scenic Route - Garden Grove"
Alphas: Playroom - American Crafts
Bommelband
Stanzer: StampinŽUp & Fiskars

Alex - Ich mag es Farbenfroh



Text:
Es ist heilsam sich mit farbigen Dingen zu umgeben.
Was das Auge erfreut, erfrischt den Geist und was den Geist
erfrischt, erfrischt den Körper!
(Prentice Mulford 1834 - 1891)



Material:
PP Basic Grey
Knöpfe
Tiny Alphas
Weißer Inksential

Gastdesignerin: Steffie- Mehr Farbe





Mittwoch, 2. Dezember 2009

Eingesendete Werke: Susanne (Janalena) - {nach}denken

Susanne (Janalena)


Eingesendete Werke: Cornelia - Kleine Denkerin

Cornelia










Material:
Papier Flower party rose (CreaMotion)
Journaling Stempel "Festlich" (Klartext by Dani Peuss)

Blog: Cornelia's Scrap Designs

Eingesendete Werke: Britta - Denker 09

Britta

Blog: Die Seligkeiten des Lebens

Journaling:
Du siehst gelangweilt auch, doch der Schein trügt. In Wirklichkeit bist du hoch konzentriert. Die Denkerpose gefällt dir nämlich an dir selber ausgesprochen gut. Und immer, wenn du uns beeindrucken möchtest oder dir mehr Aufmerksamkeit wünscht, schaust du möglichst ernst...

Montag, 30. November 2009

Ulrike - Wie soll man dabei noch ernst bleiben?





Journaling:
*Samstag 21. November 2009 * frisch gestylt *
* du willst auf die Geburtstagsparty von Laura, bist frisch gestylt, das Geschenk liegt bereit, aber du hast noch 1 Std. Zeit bis du dich mit Kristina triffst. Primaaaa, da kann ich ja noch ein paar Fotos machen.
Eigentlich magst du das ja nicht so gern, aber diesmal hast du nichts dagegen gehabt. Im Gegenteil! Wir haben viel Spaß dabei gehabt, weil du immer wieder zwischendurch Faxen gemacht hast und wir uns vor lachen gebogen haben. Das muss ich natürlich auch festhalten du Faxenkönig :)





Material:
CS braun von Dani Peuss
PP October Afternoon – Daydream – Garden Chair
Thickers Poolside Vinyl Letter Stickers
Türkise Kordel ??
Liquid Pearls Baby Blue

Sandra - Von der Ernsthaftigkeit des Spiels





Journaling:
Spielen ist so wichtig für Kinder! Viele vergessen diese einfache Erkenntnis heutzutage leider oft und immer wieder hört man den Satz: "Was, ihr habt nur gespielt? Habt ihr denn nix richtiges gemacht?" Die Bedeutung des Kinderspiels geht in einer Welt mit lauter kleinen, oft überforderten Erwachsenen leider gänzlich unter. Dabei lernen Kinder beim Spielen. Und zwar eine Menge! Viel mehr, als wir ermessen können - und viel mehr, als Beschäftigungstherapie seitens der Eltern und Betreuer bieten können - gar nicht zu reden von Fernsehen, Computer und Co.
Und auch Langeweile darf und MUSS sein. Bevor man richtig kreativ wird, kommt oft erst die Langeweile, aus der heraus wunderbare Sachen entstehen können.

Alle Kinder lernen im Spiel, so wie auch alle jungen Tiere es tun. Also nehmen wir das Spiel der Kinder am besten tunlichst ernst und beobachten und unterstützen sie dabei. Und am allerschönsten natürlich: wir nähmen uns ab und an Zeit und spielen mit!





So wurde es gemacht:
Einen Streifen PP mit dem Bordürenstanzer bearbeiten, aufkleben. Ein rechteckiges Stück PP zurechtschneiden, an den Rändern inken, distressen und zerknüllen, anschließend wieder glatt streichen. 4 Kreise ausstanzen, 3 davon inken. 2 Stück Wellpappe zurechtschneiden, inken, zerknüllen, glattstreichen. 1 10x15 Foto und 3 kleine 7,5x5 Fotos ebenfalls distressen. Alles arrangieren und aufkleben, dabei die Bilder auf 3D-Pads setzen, ebenfalls die Kreise. Für schöne Effekte ruhig unterschiedlich hohe Pads verwenden.
Zum Schluß mit den Alphas den Titel gestalten, Glossy accent auf einige Punkte des Pünktchen-PPs setzen, Knöpfe aufkleben, Klämmerchen verteilen und mit der Ecke eines braunen Stempelkissens einen äußeren Rahmen um das Layout ziehen.



Material:
Kraft Cardstock
PP: Jillibean Soup: alphabet soup (vegetable juice, alphabet pasta)
American Crafts: Remark Letter Sticker "moma black"
My little Shoebox: Mini alphabet Sticker "Apples"
Wellpappe
Stempelkissen: Chocolat chips, Stampin' up
Klammern, Knöpfe aus der Restekiste
Glossy Accent
Fiskars Bordürenstanzer
Kreisstanzer in 3 Größen
Distresser
3D-Klebepads von Folia

Nadine - Kaufrausch



Journaling:
BLACK FRIDAY SUPER SALE - 30% RABATT - TREAT ... und wie sieht es auf deinem Konto aus? Ernst. Aber nicht hoffnungslos...



Material:
CS: weiß
Alphas: MOMA white (American Crafts)
Dymo: Prägeband rot
Stanzer: Scallop 2,5 cm
Stempelfarbe: Archival teal
Klartext-Stempel: "Irgendwas ist immer", "Nummer"

Miriam - echt ernsthaft





Journaling:

Mensch, Miriam, haste echt ernsthaft geglaubt, Du bleibst ewig jung, knackig und ersatzteillos?
Denkste, Puppe!
Jetzt biste 40 und die erste Brille ist da. Von den Ersatzteilen in den Knien mal ganz zu schweigen.
Aber die sind ja schon ewig und drei Tage ein Teil von Dir.
Aber jetzt kannste endlich auch wieder richtig gucken.
Jetzt haste wieder den Durchblick.
Gut so!



Hintergrund:
Das Thema Brille hat mich eine ganze Weile beschäftigt.
Obwohl ich ein absoluter Sonnenbrillen-Fan bin und von Frühjahr bis Herbst nie ohne anzutreffen bin (und wenn sie nur oben auf dem Kopf die Haare aus dem Gesicht hält *lol*), habe ich mich immer vor einer richtigen Brille gescheut.
Und das, obwohl ich schon seit geraumer Zeit gemerkt habe, dass es mir z.B. immer schwerer fällt, nachts Auto zu fahren. Ich fühlte mich einfach nicht so richtig wohl dabei.
Aber Brille ... Och nö, bin ja noch jung, geht schon so ...
Nee, ging eben nicht.
Also dachte ich: OK, jetzt wirste 40, dann mach auch was draus und tu diesen einschneidenden Schritt.
Jetzt haste's geschafft, zwei Kinder zu kriegen und zu heiraten - hey, was soll Dir da beim Augenarzt schon groß passieren.
Gesagt, getan.
Nur die Sache mit dem Aussuchen der Brille war dann echt noch ein Akt.
Das, was mir gefiel, fand mein Mann absolut unmöglich und umgekehrt.
Aber ich habe schließlich doch eine gefunden, die uns beiden gefiel.
Und jetzt ist gucken plötzlich wieder eine ganz tolle Sache.
Auch nachts. ;-)))



Material:
Cosmo Cricket - The Boyfriend - Driver's Ed *
Sassafrass-Lass - PP-Rand mit roter Zahlenleiste *
Collage Press - Knave of Hearts - Die Cut Rings *
American Crafts - Thickers - Daiquiri Vinyl Letter Stickers black *
October Afternoon - Road Map - Word Stickers *
Jenny Bowlin-Ticket
Making Memories - Tiny Alphas black
Uni Ball - Gel Impact black

(* aus dem Monatskit von Dani Peuss Oktober 2009)

Bella - mein JA war ERNST gemeint