Montag, 28. Juni 2010

Steffie - Quatsch(vogel)

Mein letztes Quatsch-Layout ist auch voller Kreise, aber es ist Zufall, dass ihr nun wieder etwas quietschig buntes Rundes zu sehen bekommt. Okay, bei "Quatsch" denke ich eben nicht grau in grau. Aber beim Suchen nach dem passenden Papier zum Foto fiel mir eben die lime-rickey-Serie von BasicGrey in die Hände und das passte einfach.


Journaling:
(Quatsch...) hast du jede Menge im Kopf! ... deswegen passt das Pippi-Langstrumpf-Kostüm ideal zu dir!
Material:
CS - ColorCore
PP - lime rickey von BasicGrey
Stickers - lime rickey von BasicGrey
Alphabet - aus Utes Schnipselkiste
Ribbons

Nadine - ...ist doch alles quatsch

Titel/Journaling:
Ist doch alles Quatsch!

Material:
cardstock *weiß* (danipeuss.de)
cardstock *rot* (aus eigenem Fundus)
remarks letter sticker book *moma* black (American Crafts)
epoxy sticker (CreaMotion)
journaling-stift: schwarz (ZIG)




kleine Anmerkung:
Okay, es ist nicht das, was ihr sonst von mir gewohnt seid. Aber es ist auch ein Layout, das sich selbst vielleicht auch nicht so ganz ernst nimmt ... Quatsch mit einem herzlichen Augenzwinkern eben ;)

pur!
schlicht!
minimalistisch direkt!
... aber doch mit herz!


Ein Statement, direkt und ohne Umschweife auf den Punkt gebracht.

Montag, 21. Juni 2010

Steffie - den besten Quatsch

Dieses Layout ist mit einer Drehscheibe versehen. Ihr seht den oberen, weißen Rand leicht rausschauen, an dem man drehen kann und somit die Fotos verändert. Ist mal ´ne feine Sache, wenn man nicht alles sofort preisgeben möchte.
Material:
Color Core CS
Pappe für Drehscheibe
Acrylfarben
Spielkartenrahmen als Schablone für die Kreise
Sternstanzer als Schablone für die Sterne
Brads (Zeeman)
Puffy Stickers - Buchstaben (Zeeman)
Abstandspads fü den Pfeil
Pilot Super Color Marker für Schrift im Schild und blaue Umrandung
Zirkel
Hier seht ihr den Drehrand noch mal besser. Die Scheibe dreht sich um den (oder heißt es "das"?) Brad links vom Foto.

Nadine - Dieses Foto ist kein Quatsch



Titel:
Dieses Foto ist kein Quatsch

Journaling:
was VOR diesem Foto geschah: Weil mir das Muster unserer Katzenkratzwand als Fotohintergrund so gut gefällt, drapiere ich mein Fotomodell lichtoptimal davor...

Nein, mein Schatz, dieses spektakuläre Foto ist kein Quatsch. Es macht Sinn! - Wart's ab!

Material:
vintage yummy *daintily* (Sassafras Lass)
anthology *lithograph* (Studio Calico)
mini market stickers *black & cream* (October Afternoon)
remarks letter sticker book *moma* black (American Crafts)
cardstock alphabet sticker *black ledger* (Jenni Bowlin)
tiny type *green* (Cosmo Cricket)
stempelset: *fotografie*, *spektakulär* (Klartext)
stempelkissen: adirondack *pesto*, *pitch black* (Ranger)
journaling-stift: schwarz (ZIG)


Bella - Quatschkopf


Making Of:
Ich habe für dieses LO einfach mal ein paar mehr Borderstanzer eingesetzt - ich glaube, dass muss ich in Zukunft öfters machen, denn ich finde, die haben ne ganz schöne Wirkung. Ansonsten hat das LO keinen besonderen Effekt - außer, dass ich zum ersten Mal den Titel bewusst schief geklebt habe .... hat mich aber schon ein wenig Überwindung gekostet ;-)

Material:
Cardstock
PP: jillibean soup - spicy pumpkin
Pink Paillee - imagine 365 Degrees Collection
Alphas: Jenni Bowlin
Borderstanzer: Fiskars, Martha Stewart & Stampin´Up
Kreis- und Vogelstanze: Stampin`Up

Alex - Telefonquatscherl einst und heute



Text:
Als ich noch ein Kind war, hatten wir einen Viertel-Anschluss. 4 Teilnehmer mussten sich eine Leitung teilen. Wenn man Pech hatte sprach ein Teilnehmer lange und man selber konnte in der Zeit nicht telefonieren.
Damals hatten wir noch ein Telefon mit Wählscheibe. Das Gefühl wenn der Finger in die Wählscheibe eintauchte, dann die Scheibe drehte und das damit verbundene Geräusch werde ich nie vergessen!
Dann endlich bekamen wir einen halben Anschluss also nur noch 2 Teilnehmer. Da Mimi und Heri selbständig waren wurde ihnen dann irgendwann ein ganzer Anschluss gewährt.Ich kann mich noch erinnern wie stolz ich damals darüber war! WIR konnten telefonieren WANN IMMER wir wollten!
Aber nicht nur das: mit dem ganzen Anschluss kam ein neues Telefon! Nix mehr Wählscheibe – das Tastentelefon war in unseren Haushalt eingezogen.
Unglaublich! So modern! Ich durfte die Farbe wählen: Sand
Ganz nebenbei: Heri hat von dem ganzen Anschluss nicht viel gemerkt. Mit 4 Töchtern im Haus war das Telefon so oder so immer besetzt. Ich kann mich noch gut erinnern, wie oft er mit uns geschimpft hat weil wir so lange telefonierten.
Dann tat sich auf diesem Sektor für uns eine Zeitlang nichts Neues.
Als ich schon in Australien lebte kamen die Faxgeräte auf. Das war etwas!
Wir kauften uns eines und es war einfach nur WOW!!
Eine Zeit später sahen wir die ersten Geschäftsmänner mit den riesigen Mobilapparaten (samt enormer Ladestation) herum laufen und schworen uns NIE zu DIESEN Leuten gehören zu wollen.
Als wir wieder in Österreich waren begann der Handy-Boom.
Ich konnte mich dem bis 1997 verschließen. Bis zu diesem Zeitpunkt war ein Handy für mich einfach unvorstellbar. Brauch ich nicht!
13 Jahre, 3 Anbieter und 7 Handys später frag ich mich:
wie haben wir uns früher spontan verabredet, Termine kurzfristig verschoben, Kinder geortet, Glückwünsche versendet, beim spazieren gehen den neuesten Tratsch erzählt?
Ich kann mich nicht mehr erinnern…

Material:
CS Dani Peuss
Alphas: American Craft, Basic Grey, Tiny Stickers, Dymo
Rub Ons: Prima, October Afternoon
Embellies: October Afternoon, Tattered Angel, Draht

Making Of:
Quatsch hat bei uns in Österreich drei Bedeutungen:
1. Unfug
2. Tratsch
3. Gatsch (also wenn es regnet und die Erde wird schlammig)

Wobei man sagen muss, dass wir hier nie sagen würden:
"Mach keinen Quatsch!" sondern eher so was wie: "Moch kan Bledsinn"! ;-)

Na gut, und in diesem Fall ist ein Quatscherl also ein kleines Tratscherl (Plauderei).

Und weil es diesmal ein echt langes Journaling geworden ist, habe ich es
als kleines Büchlein verpackt, dass zugleich ein wenig an ein Adressbuch (wie man es früher hatte) erinnern soll.

Ulrike - Quatsch






Titel:
ihr seid echt für jeden QUATSCH zu haben

Journaling:
Hier wurde das fahren mit dem Dreirad von Maren ausprobiert. Maren kann es perfekt !
Kann ja nicht schwer sein habt ihr gedacht & gesagt. Jan Philipp und auch ihr zwei hattet so eure Probleme.
Auf gerader Strecke war ja alles O.K. , aber um die Kurve fahren war dann doch nicht so einfach.
So gab es viel zu lachen bei eurem Experiment.

Material:
DP Cardstock creme
making memories tiny alphas black on white
Quickutz Alpha " Blossom "
Rest grün gepunktetes PP Hersteller ??
Die-Cut- Ring , Collage Cuts von Collage Press
Oktober Afternoon, Road Map Word Stickers
October Afternoon, Coordinating, Skiline Motor Inn
Adirondack Color Wash Espresso & Red Pepper
Distress Ink -peeld paint -
Fahrrad gestanzt von Ute :)

Montag, 14. Juni 2010

Gastdesignerin Julia - Kehrwoche ist wohl mehr als nur putzen





Alex - Das Schlauch-Putz-Syndrom



Text:
Das Schlauch-Putz-Syndrom hast du von Mia Oma geerbt!
Sobald sie einen Schlauch sah, wurde alles geputzt und gewaschen. Und du
machst das genau so.
Hier hast du deine Gartenmöbel in deinen Pool getürmt und alles abgewaschen.

Verstecktes Journaling:
Gerüchten Zufolge hat sich einmal folgendes abgespielt: Mia hat den Motor ihres Arbeitsautos mit dem Kärcher Hochdruckreiniger gewaschen. Als Heri-Opa das nächste Mal mit dem Wagen fuhr und auf die Bremse stieg, hatte er Wasser im Schuh....

Material:
roter CS, PP MME Quite Contrary
Alphas: October Afternoon, American Crafts, Prima
Sonst: Blisterfolie, Stoffeckerl, blaue Acrylfarbe aufgespritzt

Nadine - Mein bestes Putzmittel



Journaling:
Mein bestes Waschmittel ist gleichzeitig mein bestes Putzmittel. Dieses Wunderzeug mach meine weißen Schuhe wieder richtig schön sauber und weiß.



Die Fotos auf dem Layout sind ein bisschen dunkel, ich weiß. Aber entsorgen konnte ich sie auch nicht ... zumal die Fotos die Putzabnahme durch mein Supermodel dokumentieren *gg*



Material:
cardstock *weiß* (danipeuss.de)
anthology *lithograph* (Studio Calico)
anthology *periodical* (Studio Calico)
anthology *label sticker* (Studio Calico)
tiny circle alpha sticker *vintage black* (Jenni Bowlin)
glimmer mist *peppermint stick* (Tattered Angels)
bordürenstanzer (Hersteller nicht bekannt)
journaling-stift: schwarz, rot (ZIG)

Steffie - Zähne putzen

Mein zweites LO zum Wort "Putzen" ist eines mit einem schlechten, aber lustigen Foto.
Eigentlich wollte ich noch irgendwo den Spruch "3 mal täglich Szene putzen!" unterbringen, aber das habe ich dann doch gelassen.



Material:
Color Core Cardstock
PP von Little Yellow Bicycle "love letters"
Schmetterlingsbrads, Buchstaben, Spruch rechts unten von Zeeman
Hersteller unbekannt von Chipboard-Rahmem, Eyelets, Band
Holzfurnier
Wellpappe

Montag, 7. Juni 2010

Gastdesignerin Julia - Putz mich

Wenn ich mal nicht scrappe, lese, surfe, Lost schaue, oder mich anders von der Arbeit abhalte, dann lieeeebe ich, das Bad zu putzen ;-) Und dafür bekommt ihr hier die ultimative Anleitung!











Bella - Kleiner Putzteufel

Ein Mini über den kleinen Putzteufel Matti .... was liebt er Besen, Staubsauger, Putzlappen und Co. Das musste einfach mal festgehalten werden.









Ulrike - verPutzen





Journaling:
Da führte kein Weg dran vorbei! Wehren zwecklos!
Diese lecker süßen Früchtchen sind auf dem Markt in meinem Korb gelandet.
@Home schnell noch fotografieren, waschen, vom Grün befreien
etwas zuckern und dann genüsslich verPUTZEN.

Material:
CS lindgrün
Adirondack Color Wash Red Pepper
Rest blassgelber CS für "PUTZEN" mit Archival Ink Crimson eingefärbt
Glossy Accents

Steffie - Ratz fatz - alles weggeputzt!

Bei uns wird nicht so gerne geputzt, lieber verputzt! ;-)Da lag für mich sehr nahe, diese süßen Fotos von der kleinen Hexe zu verscrappen.
"Ratz fatz - alles weggeputzt"

Material:
PP (Prima Marketing "My Mommy and Me")
Holzfurnier
Filzblütenband (1-€-Laden)
Alphabete (Zeeman)
Flowers inklusive Brads (Zeeman)
Knöpfe (Rayher)
Smilie-Papier (Rückseite einer Spielkarte)
Stempelabdruck (unbekannt)
Sprechblase (3,5"-Disketten-Aufkleber von TDK)

Nadine - Schuhe Putzen



Journaling:
Das Bad und die Küche putzen ist ja nicht so meins. Aber was ich total gern mag, ist Schuhe putzen.
Da werden dann alle Kandidaten zusammengetragen, vom Dreck und Schmutz befreit und anschließend ordentlich mit Schuhcreme versorgt.
Meine geliebten Sportschuhe hat es dieses Mal besonders schlimm erwischt...



Material:
cardstock *dunkelbraun* (danipeuss.de)
kraft cardstock (danipeuss.de)
ein schnipsel papier mit grüner ranke (Scenic Route)
97% complete stickers *tribute homage - x is for excellent* (7Gypsies)
remarks letter sticker book *moma* white (American Crafts)
cardstock alphabet sticker *black ledger* (Jenni Bowlin)
tiny type *green* (Cosmo Cricket)
tiny circle alpha sticker *brown*, *red* und *vintage black* (Jenni Bowlin)
journaling-stift: schwarz, grün (ZIG) und weißer gel-roller